Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Juli 2014 05:45 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Innere Werte Ganz in Schwarz Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Mein Zuhause Nächster Artikel Innere Werte Ganz in Schwarz
    Zuletzt aktualisiert: 04.10.2007 um 12:08 Uhr

    Mietpreise: Wohnen wird immer teurer

    Seit dem Jahr 2001 sind die Mieten um ein Fünftel gestiegen. Mittlerweile fließen bis zu 40 Prozent des Nettoeinkommens direkt in die Mieten, so ein Experte.

    Vielleicht wäre ein Baumhaus günstiger

    Foto © APVielleicht wäre ein Baumhaus günstiger

    Die Preise für Wohnungsmieten in Österreich sind zwischen 2001 und 2006 um 20,2 Prozent gestiegen, berichtet das Nachrichtenmagazin "Format" unter Berufung auf aktuelle AK-Zahlen in seiner aktuellen Ausgabe. Die Einkommen seien damit deutlich hinter den Mieten zurückgeblieben.

    Frisst den Lohn. Laut dem AK-Mietrechtsexperten Franz Köppl fließen "zwischen 30 bis 40 Prozent des Nettoeinkommens direkt in die Mieten". Am stärksten belastet seien "vor allem jene Mieter, die in neu angemieteten Wohnungen leben".

    Zuschläge müssen sichtbar werden. Die AK fordert wie seit Jahren eine Deckelung und transparentere Gestaltung der Zuschläge. Diesbezüglich seien "erste Gespräche" mit dem für die Materie zuständige Justizministerium im Laufen.

    Erhaltungspflicht. Zumindest eine gute Nachricht gibt es in diesem Jahr für Wohnungsmieter: Erhaltungspflichten für Wohnungen dürfen von den Vermietern künftig nicht mehr auf die Mieter überwälzt werden. Die Reparatur der Therme, aber auch andere Erhaltungsarbeiten im Inneren der Wohnung, muss aher der Vermieter übernehmen. Die Arbeiterkammer hat in einem Verfahren beim OGH in diesen Punkten Recht bekommen.

    Das Urteil gilt für alle bestehenden und neuen Mietverträge, die zwischen professionellen Vermietern und Mietern geschlossen wurden. Betroffen sind demnach auch alle Mietwohnungen, die zur Gänze dem Mietrechtsgesetz unterliegen, genauso wie gemeinnützige Mietwohnungen oder Gemeindemietwohnungen, hieß es am Mittwoch bei einer Pressekonferenz der Arbeiterkammer.


    Mehr Mein Zuhause

    Mehr aus dem Web



      So viel kosten Baugründe in der Steiermark

      Fotolia

      Energie vergleichen

      Energievergleich

       

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter

      Bauratgeber Steiermark

      Zum Bauratgeber

      Homestorys

      Foto: Oliver Wolf

      Wie wohnen Sie?

      Ein kuscheliges Sofakissen, ein alter Bilderrahmen vom Flohmarkt, nostalgisches Silberbesteck: Zeigen Sie uns Ihr liebstes Möbelstück!

       

      Immo & Wohnen-Newsletter

      Die neuesten Möbel-Trends für Ihr zu Hause, architektonische Gustostückerln und viel Service rund um Haus und Garten per E-Mail!

       

      Sicherheit für Ihr Heim

      Fotolia: remar

      Schon mit wenigen Maßnahmen an Ihrem Eigenheim können Sie Einbrechern die "Arbeit" erschweren.

       

      KLEINE.tv

      Wohnen im Schiffscontainer

      In Washington wird derzeit ein innovatives Apartment-Haus gebaut. Eines,...Noch nicht bewertet

      Sprechstunde

      Umbau, Neubau oder Sanierung: Was auch immer Sie von einem Architekten wissen wollen: Schicken Sie Ihre Frage per E-Mail an die Kammer der Ziviltechniker für Steiermark und Kärnten. Die Antworten werden in regelmäßigen Abständen hier veröffentlicht.

       

      Immo-Fotoserien

      Grazer Altbaujuwel mit Persönlichkeit 

      Grazer Altbaujuwel mit Persönlichkeit

       

      Der Maler-Guide

      istock
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!