Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 16. September 2014 17:31 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Ikea ruft Kinderschaukel zurück In Wien lebt es sich weltweit am zweitbesten Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Mein Zuhause Nächster Artikel Ikea ruft Kinderschaukel zurück In Wien lebt es sich weltweit am zweitbesten
    Zuletzt aktualisiert: 06.12.2012 um 16:00 UhrKommentare

    Jungunternehmer wollen mit Container-Häusern reüssieren

    Das Grazer Architekten-Duo baut Frachtcontainer zu flexiblen Niedrigstenergie-Häusern um. Die Wohnfläche der Container-Häuser ist flexibel. Sie kann nach Bedarf erweitert werden.

    Foto © ContainMe!

    Im Grazer "Science Park", dem Gründerzentrum für Uni- und FH-Absolventen, wurden in den vergangenen zehn Jahren an die 60 Firmen gegründet. Neu an Bord ist das Start-Up "ContainMe" - ein Unternehmen, das sich auf Modulhäuser auf Basis standardisierter Frachtcontainer spezialisiert hat, wie es am Donnerstag bei einer Präsentation hieß.

    Klein anfangen und dann wachsen - das ist das Prinzip, das sich hinter den von Michaela Maresch und Gerald Brencic entwickelten Modulhaus auf der Basis von ISO-zertifizierten Frachtcontainern verbirgt: Die metallene Hülle birgt im Innenausbau Materialien wie Lehm, Hanf, Stroh sowie unbehandeltes Holz. Gedämmt wird mittels Vakuumdämmung, die im Vergleich zu herkömmlichen Dämmstoffen nur rund ein Zehntel der Dämmstärke benötigt, um einen Niedrigstenergie-Standard zu erfüllen.

    Nach Bedarf erweiterbar

    Die Kleinstversion von 48 Quadratmetern Wohnfläche in vier Containern kann auf bis zu 132 Quadratmeter erweitert - oder auch wieder rückgebaut werden, schilderte das Grazer Architekten-Duo. Die Quadratmeterpreise starten bei 1.300 Euro - je nach Ausführung. Den Prototyp soll es ab Frühjahr 2013 zu besichtigen geben. "Wir haben bereits Anfragen für mehr als 600 Module", schilderte Maresch. Die Stadt Graz habe bereits wegen eines sozialen Wohnbaus angeklopft, so die beiden Jungunternehmer, die seit Jänner 2012 vom Science Park unterstützt werden.

    Der Sciencepark Graz ist eines von bundesweit acht akademischen Gründungszentren des AplusB-Programms des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. Junge Akademiker werden dort in einer frühen Phase ihres Gründungsvorhabens mit Beratung und Coaching begleitet, schilderte Geschäftsführer Emmerich Wutschek. Das Angebot reicht vom ersten Check der Unternehmensidee über Unterstützung bei der Erstellung des Firmenkonzeptes bis hin zur Bereitstellung von Büros und Infrastruktur. Die Verweildauer soll nicht mehr als 18 Monate betragen. Die Anschlussbetreuung wird über die Programme der Steirischen Wirtschaftsförderung fortgeführt. Grundvoraussetzung für die Aufnahme sei der "hohe Innovationsgrad" der vorgelegten Unternehmensideen.

    Der Science Park Graz stehe für Innovation und spiegle damit die Wirtschaftstrategie der Steiermark bestens wieder, betonte Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann (V). Bisher seien mit den Gründungsprojekten des Science Park 384 Arbeitsplätze geschaffen und 42 Patente erteilt worden. Gefördert wird der Science Park von der Österreichischen Forschungsgesellschaft, der steirischen Wirtschaftsförderung (SFG) sowie neuerdings auch von der Stadt Graz.


    Mehr Mein Zuhause

    Mehr aus dem Web



      So viel kosten Baugründe in der Steiermark

      Fotolia

      Energie vergleichen

      Energievergleich

       

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter

      Bauratgeber Steiermark

      Zum Bauratgeber

      Homestorys

      Foto: Oliver Wolf

      Wie wohnen Sie?

      Ein kuscheliges Sofakissen, ein alter Bilderrahmen vom Flohmarkt, nostalgisches Silberbesteck: Zeigen Sie uns Ihr liebstes Möbelstück!

       

      Immo & Wohnen-Newsletter

      Die neuesten Möbel-Trends für Ihr zu Hause, architektonische Gustostückerln und viel Service rund um Haus und Garten per E-Mail!

       

      Sicherheit für Ihr Heim

      Fotolia: remar

      Schon mit wenigen Maßnahmen an Ihrem Eigenheim können Sie Einbrechern die "Arbeit" erschweren.

       

      KLEINE.tv

      Wohnen im Schiffscontainer

      In Washington wird derzeit ein innovatives Apartment-Haus gebaut. Eines,...Noch nicht bewertet

      Sprechstunde

      Umbau, Neubau oder Sanierung: Was auch immer Sie von einem Architekten wissen wollen: Schicken Sie Ihre Frage per E-Mail an die Kammer der Ziviltechniker für Steiermark und Kärnten. Die Antworten werden in regelmäßigen Abständen hier veröffentlicht.

       

      Immo-Fotoserien

      Zu Besuch im Musterhauspark in Graz 

      Zu Besuch im Musterhauspark in Graz

       

      Der Maler-Guide

      istock
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!