Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 01:42 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Platz für Klassiker Der Bonus fürs Handwerk schmeckt nicht allen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Mein Zuhause Nächster Artikel Platz für Klassiker Der Bonus fürs Handwerk schmeckt nicht allen
    Zuletzt aktualisiert: 31.08.2012 um 12:09 UhrKommentare

    Stauden noch im Herbst pflanzen

    Foto © APA

    Stauden dürfen in die Erde, solange der Boden im Herbst noch warm ist. Die Pflanzen haben bis zum ersten Frost die Möglichkeit, Wurzeln zu bilden. Darauf weist der Zentralverband Gartenbau in Bonn hin.

    Die Stauden sollten noch im Topf viel Wasser bekommen - am besten taucht der Wurzelballen unter. Danach entfernt der Gärtner den Topf und lockert die dichten Wurzeln vorsichtig auf, erklärt der Zentralverband. Das Pflanzloch sollte so tief sein, dass der Wurzelballen bodengleich abschließt. Die Erde aus dem Pflanzloch werde mit einer Portion Hornmehl vermischt, aufgefüllt und mit der Hand fest angedrückt.

    Abschließend brauche die Staude noch einmal reichlich Wasser. Eine Schicht Rindenmulch schütze den Boden vor dem Verdunsten. Bilden ältere Stauden Triebe, die weit außen stehen, und verkahlen sie in der Mitte, werden sie nach einem Rückschnitt am besten geteilt.

    Quelle: APA

    Mehr Mein Zuhause

    Mehr aus dem Web




      Energie vergleichen

      Energievergleich

       

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter

      So viel kosten Baugründe in der Steiermark

      Fotolia

      Homestorys

      Foto: Oliver Wolf

      Wie wohnen Sie?

      Ein kuscheliges Sofakissen, ein alter Bilderrahmen vom Flohmarkt, nostalgisches Silberbesteck: Zeigen Sie uns Ihr liebstes Möbelstück!

       

      Immo & Wohnen-Newsletter

      Die neuesten Möbel-Trends für Ihr zu Hause, architektonische Gustostückerln und viel Service rund um Haus und Garten per E-Mail!

       

      Sicherheit für Ihr Heim

      Fotolia: remar

      Schon mit wenigen Maßnahmen an Ihrem Eigenheim können Sie Einbrechern die "Arbeit" erschweren.

       

      KLEINE.tv

      Burg Taggenbrunn: Kein Stein bleibt auf anderem

      Über St. Veit an der Glan thront derzeit eine der interessantesten Baust...Bewertet mit 5 Sternen

      Sprechstunde

      Umbau, Neubau oder Sanierung: Was auch immer Sie von einem Architekten wissen wollen: Schicken Sie Ihre Frage per E-Mail an die Kammer der Ziviltechniker für Steiermark und Kärnten. Die Antworten werden in regelmäßigen Abständen hier veröffentlicht.

       

      Immo-Fotoserien

      Blumenmarkt in Villach 

      Blumenmarkt in Villach

       

      Der Maler-Guide

      istock
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang