Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. April 2014 04:03 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Eben anders Schritt für Schritt zum neuen Haus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Mein Zuhause Nächster Artikel Eben anders Schritt für Schritt zum neuen Haus
    Zuletzt aktualisiert: 27.01.2012 um 13:08 UhrKommentare

    Kachelöfen von Heizverbot nicht betroffen

    Seit 1. Jänner gilt in Graz das Verbot von Festbrennstoff-Zweitheizungen, wenn an drei aufeinander folgenden Tagen die Feinstaub-Grenzwerte überschritten werden. Kachelöfen sind von diesem Verbot dezidiert ausgenommen.

    Kachelöfen der neuesten Generation zeichnen sich durch Emissionswerte aus, die deutlich unter den Richtwerten liegen. Darum wurden sie kürzlich mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet

    Foto © KOVKachelöfen der neuesten Generation zeichnen sich durch Emissionswerte aus, die deutlich unter den Richtwerten liegen. Darum wurden sie kürzlich mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet

    Sogenannte "ortsfest gesetzte Speicheröfen", also Kachelöfen, werden laut Gesetz nicht als umweltbelastend eingestuft und dürfen daher wie bisher uneingeschränkt beheizt werden, auch wenn aufgrund überschrittener Grenzwerte ein Heizverbot gilt. "Wir konnten den Landesgesetzgeber letztendlich davon überzeugen, dass der Kachelofen umweltfreundlich ist", sagt Thomas Schiffert, Geschäftsführer des Österreichischen Kachelofenverbandes.

    Umweltzeichen

    Für Schiffert steht fest, dass die Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens an besonders umweltfreundliche und effiziente Kachelöfen wesentlich zur Ausnahmeregelung beigetragen hat. Dazu kamen die Anstrengungen der steierischen Landesinnung, die eine Reihe von Gesprächen mit Politikern geführt hatte. Deren stellvertretender Landesinnungsmeister Michael Kohlroser meint: "Das Feinstaubproblem muss umgehend gelöst werden. Mit dem Umweltzeichen zeigen wir, dass wir unseren Beitrag dazu leisten wollen."

    "Unsere Mitglieder haben uns immer wieder von verunsicherten Konsumenten berichtet, die wissen wollten, ob das Heizverbot auch für Kachelöfen gilt und ob es noch in weiteren Bundesländern kommen wird", sagen Schiffert und Kohlroser. Deshalb wurde das Thema auf der heurigen internationalen Kachelofen-Fachmesse im Rahmen der Technischen Tagung ausführlich diskutiert. "In Österreich gibt es rund 450.000 Kachelöfen und jährlich kommen ca. 12.000 dazu. Keiner muss wegen zu hoher Feinstaubemissionen kalt bleiben", ist Schiffert überzeugt.


    Heizverbot

    Grafik vergrößernDas Landesgesetz im Wortlaut

    Mehr Mein Zuhause

    Mehr aus dem Web




      Energie vergleichen

      Energievergleich

       

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter

      So viel kosten Baugründe in der Steiermark

      Fotolia

      Homestorys

      Foto: Oliver Wolf

      Wie wohnen Sie?

      Ein kuscheliges Sofakissen, ein alter Bilderrahmen vom Flohmarkt, nostalgisches Silberbesteck: Zeigen Sie uns Ihr liebstes Möbelstück!

       

      Immo & Wohnen-Newsletter

      Die neuesten Möbel-Trends für Ihr zu Hause, architektonische Gustostückerln und viel Service rund um Haus und Garten per E-Mail!

       

      Sicherheit für Ihr Heim

      Fotolia: remar

      Schon mit wenigen Maßnahmen an Ihrem Eigenheim können Sie Einbrechern die "Arbeit" erschweren.

       

      KLEINE.tv

      Burg Taggenbrunn: Kein Stein bleibt auf anderem

      Über St. Veit an der Glan thront derzeit eine der interessantesten Baust...Bewertet mit 5 Sternen

      Sprechstunde

      Umbau, Neubau oder Sanierung: Was auch immer Sie von einem Architekten wissen wollen: Schicken Sie Ihre Frage per E-Mail an die Kammer der Ziviltechniker für Steiermark und Kärnten. Die Antworten werden in regelmäßigen Abständen hier veröffentlicht.

       

      Immo-Fotoserien

      Haus und Hof 

      Haus und Hof

       

      Der Maler-Guide

      istock
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang