Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Oktober 2014 03:36 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    GTI-Gäste "zahm" wie noch nie Das "echte" Treffen ist schon vorbei Voriger Artikel Aktuelle Artikel: GTI Nächster Artikel GTI-Gäste "zahm" wie noch nie Das "echte" Treffen ist schon vorbei
    Zuletzt aktualisiert: 09.05.2012 um 20:53 UhrKommentare

    Das Treffen vor dem GTI-Treffen

    Tausende Autofans sind seit Tagen zwischen Villach und Klagenfurt unterwegs. Vor dem offiziellen GTI-Treffen reisen sie wieder ab.

    Velden, Schiefling und Faak sind längst in der Hand der Autofans, während in Reifnitz die Aufbauarbeiten laufen

    Foto © KLZ/FercherVelden, Schiefling und Faak sind längst in der Hand der Autofans, während in Reifnitz die Aufbauarbeiten laufen

    Campingsessel, Sonnenbrille und Kamera sind neben Schraubenschlüsseln und Poliertücher die wichtigsten Utensilien. "Wir sitzen jetzt mal ein paar Stunden hier, genießen die Sonne und sehen tolle Autos." Jens (41) und Marko (32) aus Sachsen haben es sich am Straßenrand beim Camping Arneitz am Faaker See gemütlich gemacht. Sie sind zwei von den "echten" Autofans, die lang vor dem offiziellen GTI-Treffen nach Kärnten kommen. "Das offizielle Treffen ist reiner Kommerz geworden und in den Händen der Autokonzerne." Nina (27) aus Schärding geht völlig d'accord: "Beim offiziellen Treffen wird nur getrunken und gefeiert, jetzt ist es einfach gemütlich." Ihr Traumauto, ein liebevoll getuntes weißes Golf Cabrio, hat sie bereits gefunden.

    Hunderte Autos parken in Schiefling und Faak, die Motorhauben sind offen, angeregt unterhalten sich Schaulustige über Kupferfelgen oder verchromte Motoren, die Bandbreite reicht vom VW-Käfer bis zum Porsche 911. Das Tunen der Autos steht im Vordergrund, viele sprechen vom höheren Niveau. Im riesigen "Autosalon" läuft keine laute Partymusik, die Ruhe wird nur durch quietschende Reifen gestört.

    Daniela (34) aus Lustenau sitzt mit Sohn Julian (2) vor ihrem "Woody Stlyer", einen mit Holz verkleideten 1er-Golf. "So edle Autos wie hier sieht man nicht jeden Tag." Flugzeugingenieur Helge (35) aus Hamburg poliert seinen Audi R8, in den er "150.000 Euro" investiert hat. "Das volle Programm, innen alles Leder, außen Carbonverkleidung." Schon seit einer Woche ist er in Kärnten, "aber bevor die ganzen Bekloppten kommen, fahr ich wieder".

    Auch Luigi und Daniel aus der Schweiz sind Fans des Treffens vor dem Treffen. "Jetzt sieht man geile Fahrzeuge mit schönen Felgen, das ist Kult." Für den Engländer Jamie (40) ist diese Woche einfach "the best show on earth". Mit seinem "VW Jetta MK1" nimmt er seit Jahren die lange Reise aus Nottinghamshire auf sich. Das offizielle Treffen tangiert ihn nicht, am Sonntag reist er ab...

    WOLFGANG FERCHER

    Autonews 2012

    Das offizielle Treffen läuft von 16. bis 19. Mai. Audi, VW, Skoda und Seat bauen riesige Ausstellungsflächen. Über 150.000 Besucher werden erwartet. Die Polizei bekommt 150 zusätzliche Beamte.

    Mehr GTI

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Bilanz: Das 33. GTI-Treffen ist Geschichte

      Das 33. GTI-Treffen ist Geschichte. Um den Wörthersee und vor allem in R...Bewertet mit 2 Sternen

       


      GTI-Fotos

      GTI: Das Treffen danach 

      GTI: Das Treffen danach

       

      Will Auto haben

      www.willhaben.at
       

      ÖAMTC-WARNUNG

      ÖAMTC

      Newsletter

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!