Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Juli 2014 15:46 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Land bessert Schlaglochpisten aus "Maut ist Frage der Gerechtigkeit" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Mein Auto Nächster Artikel Land bessert Schlaglochpisten aus "Maut ist Frage der Gerechtigkeit"
    Zuletzt aktualisiert: 26.02.2008 um 16:21 Uhr

    VW jubelt über enormen Gewinnsprung, Krise scheint vorbei

    Europas größter Autobauer steht besser denn je. Dabei ist es nicht lange her, dass der Konzern angesichts hoher Kosten und schrumpfender Gewinne Tausende Arbeitsplätze strich und der Vorstand sogar den Verkauf einzelner Werke in Deutschland diskutierte.

    Neu im VW-Regal: Der Passat CC

    Foto © VolkswagenNeu im VW-Regal: Der Passat CC

    Inzwischen brummt die Produktion wieder dank neuer Modelle. Die Belegschaft im Wolfsburger Stammwerk fährt Zusatzschichten und kann die Nachfrage wie beim VW-Geländewagen Tiguan kaum bewältigen. In Indien und Russland zieht VW neue Werke hoch, um die wachsenden Märkte in den Schwellenländern zu beliefern. Eine weitere Fabrik soll in Nordamerika entstehen. Und selbst auf dem noch immer dahindümpelnden Heimatmarkt Deutschland verkauft der Konzern ordentlich.

    Gut weggesteckt. Hohe Belastungen durch den starken Euro-Wechselkurs und die US-Konjunkturschwäche steckt Volkswagen vergleichsweise gut weg. Der seit mehr als einem Jahr amtierende Vorstandschef Martin Winterkorn kann dem Aufsichtsrat daher am Freitag eine glänzende Bilanz für 2007 präsentieren. Auch eine deutlich höhere Dividende für die Aktionäre sollte drin sein, sagen Analysten.

    Ziel weit übertroffen. Dem Vernehmen nach hat VW sein Gewinnziel von mindestens 5,1 Milliarden Euro vor Steuern weit übertroffen. "Es sieht sehr gut aus", heißt es in Wolfsburg. Winterkorns Vorgänger, der von Aufsichtsratschef Ferdinand Piech vor eineinhalb Jahren aus dem Amt gedrängte Bernd Pischetsrieder, hatte das Erreichen dieser Marke erst für 2008 geplant.

    Korruption und Prostituierte. Ungeachtet der Affäre um Korruption und Lustreisen mit Prostituierten, die nach jüngstem Urteil Ex-Betriebsratschef Klaus Volker ins Gefängnis bringen könnte, zieht die Zahl der Fahrzeug-Auslieferungen kräftig an. Ein Imageverlust lässt sich an den Verkaufszahlen nicht ablesen.


    Gut im Rennen

    Alleine im Jänner verkaufte der Konzern mit seinen Marken VW, Audi, Skoda, Seat, Bentley, Bugatti, Lamborghini sowie der Nutzfahrzeugsparte elf Prozent mehr. 2007 waren 6,2 Millionen Fahrzeuge an die Kundschaft weltweit ausgeliefert worden, ein Plus von acht Prozent.

    Mehr Mein Auto

    Mehr aus dem Web

      Fahrzeugsuche

      Ein Service von

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter



      KLEINE.tv

      Der S1 in Aktion

      Sebastian Vettels YouTube-Renner: Walter Röhrl wirbelte bei seinem Ritt ...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Service für Sie

      Der ÖAMTC testete aktuelle Pneus.

      Neue Regelungen kommen.

      Was im neuen Jahr zu beachten ist.

      Die beste Route zum Ziel.

      Was stimmt und was nicht.

       

      Gebraucht, aber gut

      Dan Race - Fotolia.com

      Sie suchen nach Ihrem Traumauto? Die Fachhändler bieten eine Auswahl an Top-Gebrauchtwagen. Wir haben Tipps.

      Billig tanken

      Foto: AP
       

      Newsletter

      Nachrichten aus der Motor-Welt dazu Fotoserien und Videos von den allerneuesten Modellen.

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!