Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 07:33 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Leere Lastwagen auf Europas Straßen Bis 2018 noch mehr Landesstraßen desolat Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Mein Auto Nächster Artikel Leere Lastwagen auf Europas Straßen Bis 2018 noch mehr Landesstraßen desolat
    Zuletzt aktualisiert: 11.02.2013 um 10:22 UhrKommentare

    Am kommenden Wochenende staut es sich wieder

    In der Steiermark und in Oberösterreich beginnen am kommenden Wochenende die Ferien, am Samstag werden Urlauber und Tagesschiausflügler für starken Verkehr sorgen. Auch die Ski-WM trägt zu erhöhtem Verkehrsaufkommen teil.

    Erste Staus wird es schon am Freitag geben, Hauptreisetag ist am Samstag

    Foto © APErste Staus wird es schon am Freitag geben, Hauptreisetag ist am Samstag

    Das kommende Wochenende wird wie die beiden vorangegangenen vom Urlauberschichtwechsel und Tagesschiausflügen geprägt sein. In Oberösterreich und der Steiermark beginnen die heißersehnten Ferien. Für die Schülerinnen und Schüler im Burgenland, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg sowie in den deutschen Bundesländern Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und dem Saarland heißt es wieder die Schulbank drücken.

    Erste Staus am Freitag

    In der Steiermark wird es bereits am Freitag zu ersten Staus vor allem auf den Stadtausfahrten in Graz kommen. Vor dem Plabutschtunnel auf der A9, Pyhrnautobahn, zwischen den Knoten Graz/Ost und Graz/West, auf der A2, Südautobahn, wird es am Nachmittag und frühen Abend zu erheblichen Verzögerungen kommen. Auf eine Geduldsprobe werden Autofahrer wahrscheinlich auch in Oberösterreich auf der A7, Mühlkreisautobahn, im Stadtgebiet von Linz und auf der B138, Pyhrnpaß Bundesstraße, im Bereich zwischen Kirchdorf/Krems und Inzersdorf, gestellt werden. Am Samstag wird sich vor allem die B320, Ennstal Bundesstraße, im Bereich Liezen zu einer Geduldsprobe erweisen.

    Tagesausflügler

    Hauptreisetag wird wie so oft der Samstag sein. Verschärft wird die Situation durch die Ski-WM in Schladming. Besonders betroffen werden die Hauptverkehrsrouten in Westösterreich sein. In Vorarlberg werden Staus und Blockabfertigung vor dem Ambergtunnel in Feldkirch und dem Pfändertunnel in Bregenz sowohl in Richtung Arlberg und Deutschland nicht ausbleiben. Auch auf der S16, Arlbergschnellstraße, müssen Autofahrer im Bereich des Dalaaser-Tunnels und im Bereich Bludenz mit Staus und längeren Verzögerungen rechnen.

    Tagesschiausflügler werden am Samstag und am Sonntag in Ostösterreich hauptsächlich die Schigebiete am Semmering stürmen. Erfahrungsgemäß wird es am Samstag- sowie Sonntag vormittags und in den späten Nachmittagsstunden zu erheblichen Staus auf der S6, Semmeringschnellstraße, im Bereich zwischen Gloggnitz und Maria Schutz zu erheblichen Verzögerungen kommen.

    In Tirol wird die A12, Inntalautobahn, im Bereich Kufstein und vor der Aus- und Auffahrt Wiesing im Mittelpunkt der Stauberichte stehen. Viel Geduld werden Autofahrer auf der B179, Fernpass Bundesstraße, im gesamten Verlauf brauchen. Vor den Tunnelportalen des Lermoosertunnels und des Grenztunnels Vils/Füssen wird Blockabfertigung und Stau nicht ausbleiben. Kilometerlange Staus und ein Weiterkommen nur mehr im Schritttempo wird auch auf der B169, Zillertal Bundesstraße, in beiden Richtungen im gesamten Verlauf ebenso wie auf der B173, Eiberg Bundesstraße, und der B178, Loferer Bundesstraße, im Bereich zwischen St. Johann/Tirol und Kufstein auf der Tagesordnung stehen, so der ARBÖ-Informationsdienst. Autofahrer sollten am Samstag auf der A1, Westautobahn, im Großraum Salzburg und auf der A10, Tauernautobahn, zw. Salzburg und Bischofshofen, mit längeren Blechkolonnen und Staus rechnen. Auch auf der B178, Loferer Bundesstraße, wird sich am Samstagvormittag ein ähnliches Bild bieten.


    Mehr Mein Auto

    Mehr aus dem Web

      Fahrzeugsuche

      Ein Service von

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter



      KLEINE.tv

      Porschevergleich auf hohem Niveau

      Heißes Duell: Der Porsche 911 Turbo S im Vergleich mit der 930-er Baurei...Noch nicht bewertet

       

      Service für Sie

      Der ÖAMTC testete aktuelle Pneus.

      Neue Regelungen kommen.

      Was im neuen Jahr zu beachten ist.

      Die beste Route zum Ziel.

      Was stimmt und was nicht.

       

      Gebraucht, aber gut

      Dan Race - Fotolia.com

      Sie suchen nach Ihrem Traumauto? Die Fachhändler bieten eine Auswahl an Top-Gebrauchtwagen. Wir haben Tipps.

      Billig tanken

      Foto: AP
       

      Newsletter

      Nachrichten aus der Motor-Welt dazu Fotoserien und Videos von den allerneuesten Modellen.

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang