Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Oktober 2014 14:50 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Feinstaub: 34 Sanierungs-Gemeinden weniger Jetzt droht das nächste EU-Verfahren Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Mein Auto Nächster Artikel Feinstaub: 34 Sanierungs-Gemeinden weniger Jetzt droht das nächste EU-Verfahren
    Zuletzt aktualisiert: 11.05.2012 um 22:11 UhrKommentare

    Betriebe machen gegen Grazer Umweltzone mobil

    Erster Protestschritt: Ab sofort bis 14. Juni wird eine Unterschriftenaktion durchgezogen.

    Foto © Reuters/Sujet

    GRAZ. "So geht das nicht, ist man in der Wirtschaftskammer (WK) überzeugt, die Grazer Umweltzone sei ein unausgewogenes Vorhaben. "Wir fordern Berechenbarkeit ein", erklärt WK-Präsident Josef Herk. Auch wenn die Grazer Gemeinderatswahlen im Jänner 2013 geschlagen werden, sei eine rasche Entscheidung notwendig.

    Ab sofort bis 14. Juni wird eine Unterschriftenaktion durchgezogen (www.wko.at/stmk), zur Verstärkung gibt es eine zusätzliche Briefaktion (umweltzone.neindanke@wkstamk.at). An der Unterschriftenaktion kann jeder teilnehmen, die Ergebnisse werden der Landes- und Stadtpolitik vorgelegt. Das soll erst einmal Druck erzeugen, denn Mobilität ist ein Wirtschaftsfaktor, stellt Herk klar, "eine Umweltzone heißt aber Fahrverbot". Der Verkehr ist, aus Sicht der WK, nicht der alleinige Sündenbock, man müsse den Hausbrand einbeziehen. Die Gegenargumente: Heizen muss man, Auto fahren nicht unbedingt. Auch die fehlenden Abgasfilter im Plabutschtunnel tragen zur Umweltbelastung bei, sagt Hermann Talowski (Gewerbe und Handwerk). Diese Belastung wird aber vom Autoverkehr verursacht.

    Vor der eigenen Haustür sollte man kehren, fordert Sabine Wendlinger-Slanina (Regionalstelle Graz), öffentliche Verkehrsmittel häufiger nutzen, "man muss bereit sein, umzudenken, umzusteigen".

    Ein Fahrverbot verschiebt die Kaufkraft von der Innenstadt weg, erläutert Thomas Böck (Kastner & Öhler), bis zu 1500 Arbeitsplätze gingen dadurch verloren, errechnete Joanneum Research. HELLFRIED SEMLER


    Mehr Mein Auto

    Mehr aus dem Web

      Fahrzeugsuche

      Ein Service von

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter



      KLEINE.tv

      Schlechte Testergebnisse für billige Kindersitze

      Die Tester haben sich im unteren Preissegment umgesehen und die Produkte...Bewertet mit 1 Stern

       

      Service für Sie

      Der ÖAMTC testete aktuelle Pneus.

      Neue Regelungen im Überblick

      Die beste Route zum Ziel.

      Was stimmt und was nicht.

       

      Gebraucht, aber gut

      Dan Race - Fotolia.com

      Sie suchen nach Ihrem Traumauto? Die Fachhändler bieten eine Auswahl an Top-Gebrauchtwagen. Wir haben Tipps.

      Billig tanken

      Foto: AP
       

      Newsletter

      Nachrichten aus der Motor-Welt dazu Fotoserien und Videos von den allerneuesten Modellen.

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!