Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 19:45 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Freie Fahrt für ordinäres Blech Nächtliche Spursperren im Plabutschtunnel Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Mein Auto Nächster Artikel Freie Fahrt für ordinäres Blech Nächtliche Spursperren im Plabutschtunnel
    Zuletzt aktualisiert: 14.04.2012 um 20:30 UhrKommentare

    Das Auto ist auch ein Motor der Wirtschaft

    Auf dem Brucker Hauptplatz sind an diesem Wochenende 300 Neuwagen ausgestellt. Wie geht's der Branche im Bezirk? Insgesamt blickt sie zuversichtlich in die Zukunft.

    Foto © Franz Pototschnig

    Die Brucker Neuwagenschau feiert heuer ein Jubiläum: Zum 25. Mal stellt der Autohandel seine Neuheiten der Öffentlichkeit vor. Für Bezirksinnungsmeister Udo Ebner und seine Mitstreiter ist dies ein Grund, einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren. Gemeinsam mit Wirtschaftskammer-Regionalstellenleiterin Martina Romen-Kierner präsentierte er im Lokal "Weinerei" Daten und Fakten.

    Im Bezirk Bruck gibt's 37 Betriebe der Kfz-Technik und des Fahrzeughandels, die 490 Mitarbeiter beschäftigen, darunter 54 Lehrlinge. Im Bezirk Mürzzuschlag sind es 212 Beschäftigte in 24 Betrieben, davon 25 Lehrlinge. Rechnet man die Industrie der Region hinzu, die Autoteile erzeugt, kommt man auf mehrere Tausend Arbeitsplätze. Man denke etwa an Austria Draht, Böhler oder Pankl.

    In der Bezirkshauptmannschaft Bruck sind 33.190 Personenwagen und Busse gemeldet, im Vorjahr wurden 2728 Fahrzeuge neu angemeldet. Dies war zwar eine Steigerung um 3,6 Prozent gegenüber dem Jahr davor, aber doch ziemlich weit vom Österreich-Zuwachs von acht Prozent entfernt.

    Laut Udo Ebner blickt der Kfz-Handel trotzdem optimistisch in die Zukunft, und zwar auch aus folgendem Grund: "5680 Fahrzeuge oder 17 Prozent sind älter als 13 Jahre. Das heißt, dass ein Austausch in absehbarer Zeit fällig wird."

    Durch Internet und neue Vertriebsschienen ist auch der Autohandel im Umbruch. Dennoch schätzt Ebner, dass 80 Prozent aller Neukäufe im Bezirk oder zumindest in der Region getätigt werden - vor allem wegen des Services und wegen des persönlichen Kontaktes zum Händler.

    Die Brucker Neuwagenschau wird immer wieder von Schlechtwetter betroffen, der Frühjahrstermin steht aber trotzdem außer Frage, sagt Ebner: "70 Prozent aller Neuwagen werden im ersten Halbjahr verkauft." Aber wird auf der Autoschau auch tatsächlich etwas verkauft? Ebner: "Direkte Abschlüsse auf der Neuwagenschau sind eher selten, aber danach merken wir das sehr stark."

    FRANZ POTOTSCHNIG

    Mehr Mein Auto

    Mehr aus dem Web

      Fahrzeugsuche

      Ein Service von

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter



      KLEINE.tv

      Das fliegende Auto bald Wirklichkeit

      Mit dem Auto in den Urlaub fliegen, über alle Staus hinweg und die Welt ...Noch nicht bewertet

       

      Service für Sie

      Der ÖAMTC testete aktuelle Pneus.

      Neue Regelungen im Überblick

      Die beste Route zum Ziel.

      Was stimmt und was nicht.

       

      Gebraucht, aber gut

      Dan Race - Fotolia.com

      Sie suchen nach Ihrem Traumauto? Die Fachhändler bieten eine Auswahl an Top-Gebrauchtwagen. Wir haben Tipps.

      Billig tanken

      Foto: AP
       

      Newsletter

      Nachrichten aus der Motor-Welt dazu Fotoserien und Videos von den allerneuesten Modellen.

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!