Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. November 2014 13:38 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Winterreifenpflicht tritt in Kraft Junge Lenker bleiben Hochrisiko-Gruppe Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Mein Auto Nächster Artikel Winterreifenpflicht tritt in Kraft Junge Lenker bleiben Hochrisiko-Gruppe
    Zuletzt aktualisiert: 04.11.2010 um 14:04 UhrKommentare

    Tunnel kosten jährlich eine Milliarde Euro

    Die Grünen sehen eine Allianz von Baukonzernen und Großbanken auf Kosten der Steuerzahler: "Wie soll das finanziert werden, wenn nicht einmal ein paar hundert Millionen Euro für die Bildung vorhanden sind?"

    Foto © APA

    Die Tunnelprojekte der Regierung machen die Steuerzahler arm, warnen die Grünen. Ab dem Jahr 2020 würden Semmering-, Koralm-, und Brenner-Basistunnel jährlich rund eine Milliarde Euro kosten, rechnete Verkehrssprecherin Gabriela Moser am Donnerstag vor.

    "Wie soll das finanziert werden, wenn nicht einmal ein paar hundert Millionen Euro für die Bildung vorhanden sind?", fragt die Grüne in Richtung Verkehrsministerin Doris Bures (SPÖ). Und sie will wissen, wie Faymann & Co ihren Kindern erklären, dass zwar für Tunnel, aber für Gesundheit und Umweltschutz keine Geld da sei.

    Sie sieht eine Allianz von Baukonzernen und Großbanken auf Kosten der Steuerzahler. Dies sei auch daran sichtbar, dass Bures nicht einmal ihr eigenes Verkehrskonzept abgewartet hat und beim "10-Milliarden-Projekt" Koralmtunnel mit der Vergabe des Hauptloses bereits Fakten geschaffen hat. Hier stelle sich die Frage, ob nicht die Baubranche die SPÖ finanziert. Dies wollen die Grünen mit einer parlamentarischen Anfrage hinterfragen. Schließlich seien am Koralm täglich lediglich sechs Doppeldeckerbusse unterwegs.

    Kritik gab es auch bei der Pendlerförderung. Diese sei eine "Subvention des gehobenen Mittelstandes". In einem miserablen Zustand sei der ÖBB-Güterbeförderungssparte, diese stehe "finanzpolitisch voll auf der Kippe", meinte Moser vor Journalisten. Und jetzt müssten die ÖBB auch noch zusätzlich 27 Millionen Euro an Energieabgabe zahlen, die obendrein noch europarechtlich bedenklich sei.


    Mehr Mein Auto

    Mehr aus dem Web

      Fahrzeugsuche

      Ein Service von

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter



      KLEINE.tv

      Das fliegende Auto bald Wirklichkeit

      Mit dem Auto in den Urlaub fliegen, über alle Staus hinweg und die Welt ...Noch nicht bewertet

       

      Service für Sie

      Der ÖAMTC testete aktuelle Pneus.

      Neue Regelungen im Überblick

      Die beste Route zum Ziel.

      Was stimmt und was nicht.

       

      Gebraucht, aber gut

      Dan Race - Fotolia.com

      Sie suchen nach Ihrem Traumauto? Die Fachhändler bieten eine Auswahl an Top-Gebrauchtwagen. Wir haben Tipps.

      Billig tanken

      Foto: AP
       

      Newsletter

      Nachrichten aus der Motor-Welt dazu Fotoserien und Videos von den allerneuesten Modellen.

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!