Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Oktober 2014 09:45 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    A 9: Transitroute wird ausgebaut Britische Autoindustrie feiert Comeback Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Mein Auto Nächster Artikel A 9: Transitroute wird ausgebaut Britische Autoindustrie feiert Comeback
    Zuletzt aktualisiert: 27.05.2010 um 19:50 UhrKommentare

    "Grünster" Sportwagen in Villach vorgestellt

    Der erste Porsche 911, der mit Strom getankt wird, wurde gestern von Siemens in Villach vorgestellt.

    Peter Tschulik (Siemens Energie) mit Testfahrer Helmut Manzenreiter: 200 Kilometer Reichweite

    Foto © ZorePeter Tschulik (Siemens Energie) mit Testfahrer Helmut Manzenreiter: 200 Kilometer Reichweite

    VILLACH. "Der E-Motor wird ein Renner, wenn die Akku-Technologie ausgereift ist", lautet die Devise von Siemens. Auf jeden Fall konnten gestern hohe Politiker, die wegen des Städtetages in Villach sind, den neuen E-Porsche testen. Der erste eRUF Sportwagen auf Basis des Porsche 911 wurde nämlich der Öffentlichkeit vorgestellt.

    Die Motorleistung beläuft sich auf 367 PS/270kW, Höchstgeschwindigkeit zirka 250 Km/h und zirka 200 Kilometer Reichweite. Der E-Motor und die Leistungselektronik ist von Siemens, die Umrüstung kommt von der Firma RUF. Peter Tschulik von Siemens Energie stellte gestern den Prototyp vor. Siemens will nun Systemanbieter für Elektromotoren, wie etwa Magna, werden. In zwei Sparten soll die Anbieterfunktion geführt werden. Die Weiterentwicklung läuft auf zwei Sparten: Industriesparte und Automobilsparte. Das Auto soll künftig als intelligenter Energiespeicher genützt werden, wie etwa bei Strom-Billigüberschuss. In stromknappen Zeiten kann die Batterie wieder entladen werden.

    Gerhard Geisswinkler, Leiter von Siemens Kärnten und Steiermark, freute sich die Bürgermeister Siegfried Nagl (Graz), Heinz Schaden (Salzburg) und Helmut Manzenreiter als Testfahrer zu begrüßen. "Für mich liegt die Zukunft in der Elektromobilität", sagt Schaden.

    WILLI ZORE

    Mehr Mein Auto

    Mehr aus dem Web

      Fahrzeugsuche

      Ein Service von

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter



      KLEINE.tv

      Schlechte Testergebnisse für billige Kindersitze

      Die Tester haben sich im unteren Preissegment umgesehen und die Produkte...Noch nicht bewertet

       

      Service für Sie

      Der ÖAMTC testete aktuelle Pneus.

      Neue Regelungen im Überblick

      Die beste Route zum Ziel.

      Was stimmt und was nicht.

       

      Gebraucht, aber gut

      Dan Race - Fotolia.com

      Sie suchen nach Ihrem Traumauto? Die Fachhändler bieten eine Auswahl an Top-Gebrauchtwagen. Wir haben Tipps.

      Billig tanken

      Foto: AP
       

      Newsletter

      Nachrichten aus der Motor-Welt dazu Fotoserien und Videos von den allerneuesten Modellen.

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!