Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. September 2014 11:49 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Schlacke wird zum "teuren Pflaster" Herausforderung für Autobauer und Recycling Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Mein Auto Nächster Artikel Schlacke wird zum "teuren Pflaster" Herausforderung für Autobauer und Recycling
    Zuletzt aktualisiert: 14.04.2009 um 13:01 UhrKommentare

    Zahl der Oster-Unfälle stieg in Kärnten an

    Am Osterwochenende wurden in Kärnten 39 Personen bei Verkehrsunfällen verletzt.

    Das Positive der Verkehrsbilanz zu Ostern vorweg: Heuer gab es in Kärnten – wie auch in den vergangenen drei Jahren - kein Todesopfer. Aber: Die Zahl der Unfälle stieg im Vergleich zum Vorjahr von 17 auf 29 Dabei wurden 39 Personen verletzt. Im Detail gab es laut Bundesministerium für Inneres 5533 Anzeigen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, 47 Anzeigen gegen Alkolenker und 24 Führerscheinabnahmen.

    Österreich-Bilanz. Am heurigen Osterwochenende ereigneten sich in Österreich insgesamt 421 Verkehrsunfälle mit Personenschaden, das sind um 184 oder 77,6 % mehr als im Vorjahr (237 Unfälle). Dabei wurden 573 Personen verletzt, um 252 oder 78,5 % mehr als zu Ostern 2008 (321 Verletzte). Das gab das Bundesministerium für Inneres Dienstag in einer vorläufigen Bilanz bekannt. Mit vier Verkehrstoten wurden um vier weniger als im Vorjahr verzeichnet. Bei den Unfällen verloren zwei Pkw- und zwei Motorrad-Lenker ihr Leben.

    Anzeigen. Im Zuge der verstärkten Verkehrüberwachung durch die Exekutive im gesamten Bundesgebiet wurden zu Ostern 78.272 Lenker wegen Tempo-Überschreitung angezeigt. Weiters musste gegen 657 Alkolenker Anzeige erstattet werden (2008: 555). 324 Lenkern wurde am Osterwochenende der Führerschein vorläufig abgenommen (2008: 330).


    Bilanz

    Am Kärntner Osterwochen-ende gab es 5533 Anzeigen wegen Geschwindigkeits-überschreitungen, 47 Anzei-gen gegen Alkolenker und 24 Führerscheinabnahmen.

    Mehr Mein Auto

    Mehr aus dem Web

      Fahrzeugsuche

      Ein Service von

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter



      KLEINE.tv

      Bundesweite Tempokontrollen sollen Raser stoppen

      Beim zweiten sogenannten "Blitzmarathon" waren auch Kinder beteiligt.Noch nicht bewertet

       

      Service für Sie

      Der ÖAMTC testete aktuelle Pneus.

      Neue Regelungen kommen.

      Was im neuen Jahr zu beachten ist.

      Die beste Route zum Ziel.

      Was stimmt und was nicht.

       

      Gebraucht, aber gut

      Dan Race - Fotolia.com

      Sie suchen nach Ihrem Traumauto? Die Fachhändler bieten eine Auswahl an Top-Gebrauchtwagen. Wir haben Tipps.

      Billig tanken

      Foto: AP
       

      Newsletter

      Nachrichten aus der Motor-Welt dazu Fotoserien und Videos von den allerneuesten Modellen.

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!